Download Aerodynamik des Flugzeuges: Zweiter Band: Aerodynamik des by o. Professor Dr. phil. Hermann Schlichting, o. Professor PDF

By o. Professor Dr. phil. Hermann Schlichting, o. Professor Dr.-Ing. Erich Truckenbrodt (auth.)

Gesamtwerk: In diesem Werk der beiden bedeutenden Aerodynamiker wird das gesamte Gebiet der Flugzeugaerodynamik von den Grundlagen bis zu den Entwicklungen der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts in klarer, ingenieursgemäßer shape dargestellt. Das Hauptgewicht liegt dabei auf den physikalisch und technisch wichtigen Sachverhalten. Die erläuterten Berechnungsverfahren werden durch zahlreiche Beispielrechnungen und Abbildungen veranschaulicht sowie durch Vergleich mit experimentellen Werten überprüft. Zweiter Band: Im zweiten Band wird die Theorie des Tragflügels endlicher Spannweite bei inkompressibler Strömung, die Theorie des Tragflügels bei kompressibler Strömung, die Aerodynamik des Rumpfes, der Flügel-Rumpf-Anordnung, der Leitwerke sowie der Ruder und Klappen behandelt.

Show description

Read or Download Aerodynamik des Flugzeuges: Zweiter Band: Aerodynamik des Tragflügels (Teil II), des Rumpfes, der Flügel-Rumpf-Anordnung und der Leitwerke PDF

Similar german_4 books

Mathematische Formeln für Wirtschaftswissenschaftler

BuchhandelstextDiese Formelsammlung ist gezielt auf die mattress? rfnisse des Studiums der Wirtschaftswissenschaften an Universit? ten und Fachhochschulen zugeschnitten. Sie enth? lt in komprimierter, ? bersichtlicher shape das wesentliche Grundwissen der Mathematik, Finanzmathematik und Statistik, das in den Lehrveranstaltungen des Grundstudiums wirtschaftswissenschaftlicher Studieng?

Extra resources for Aerodynamik des Flugzeuges: Zweiter Band: Aerodynamik des Tragflügels (Teil II), des Rumpfes, der Flügel-Rumpf-Anordnung und der Leitwerke

Sample text

21 der Anstellwinkel gegenuber der Nullauftriebsrichtung ist. Fuhrt man die folgenden dimensionslosen Werte ein: 1 17 2y y = b =----;. 65c) so wird nach G1. 66) Abb. 21. Tragfliigelschnitt y. Anstellwinkel gegen Nullauftriebsrichtung, IXg(Y) geometrischer Anstellwinkel gegen Fliigelsehne. ",(y) Nullanftriebswinkel IX(Y) und nach G1. 12) fiir den induzierten Anstellwinkel 2 f IX = IXg - iX00 1 IXi(I)) = -1 2n -1 dy, -dr/ -,. 67) Es mage 1(17) als GrundrifJlunktion bezeichnet werden. den letzten Gleichungen in G1.

Sind in Tab. 3 enthalten. Beispiele: Nachstehend mogen die Ergebnisse einiger Beispielrechnungen mitgeteilt werden. Zunachst sollen fiir einen unverwundenen Rechteckfliigel vom Seitenverhaltnis A = 6 fiir (X = 1 die Zirkulationsverteilung Y(1]) langs der Spannweite und daraus die Beiwerte fiir Auftrieb und induzierten Widerstand des Fliigels berechnet werden. " aus Tab. 1 durchgefiihrt. 107) Dabei wurde fiir den Auftriebsanstieg des Fliigelprofils c~oo = 2n angenommen, d. h. es ist f = 6/n = 1,91.

Ebenfalls Fourier-Polynome eingefuhrt werden. Nachdem die Fourier-Koeffizienten an bestimmt worden sind, erhalt man aus Gl. 77) die Zirkulationsverteilung und aus Gl. 70) die Verteilung der ortlichen Auftriebsbeiwerte. Den Beiwert fur den Gesamtau/trieb findet man nach Gl. 72) durch Einfuhrung der GIn. 81) Lit. S. 3 Berechnung des Auftriebes von Tragfliigeln Fur den Beiwert des Rollmomentes wird entsprechend aus G1. 82) Der Beiwert des induzierten Widerstandes ergibt sich aus G1. 76) nach AusfUhrung der Integration zu M nA L: na~.

Download PDF sample

Rated 4.57 of 5 – based on 11 votes

Categories: German 4